Kapitulation.

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!

Das hab ich jetzt einfach mal gebraucht.
Nicht, dass es mir zwei Tage so schlecht geht, dass ich eigentlich die ganze Zeit im Bett liegen müsste, nein, auch die Allmächtige nervt nur mehr. Hat ihre Vorstellungen, wie mein Tagesablauf, meine Aufgaben, ja sogar mein Geldverkehr aussehen müssen.

Es ist nicht so, dass ich ein Autoritätsproblem hab; wenn ich das hätte, würde ich schon längst nicht mehr hier in der Wohnung sitzen. Aber es ist einfach übertrieben, eine 20-jährige, selbstständige Erwachsene mit einem 13-jährigen, vorpubertären Schulkind gleichzustellen.

Und sie kann mir nicht befehlen, wo ich mich aufhalten soll. Eigentlich nicht. Aber uneigentlich darf ich nicht mehr nach Graz, so kurz vor dem Abflug. Die Allmächtige hat gesprochen. Punkt. Sonst kann ich das Ganze gleich vergessen. Hab alle Versicherungen umsonst abgeschlossen. Alles bezahlt bekommen. Nur um, wenn es nach ihr geht, den Flug zu verpassen weil ich zu betrunken sein werde, um in den Zug zu steigen. Und das könne sich doch in keinem Fall ausgehen, dass man einen Flug in einer Stadt, die 2,5 Zugstunden entfernt ist, am nächsten Tag um 14.?? Uhr zu erwischen. Sie würde den Koffer stehen lassen, mitten am Flughafen. Und alle stiegen sie ein, ohne mich. Ich solle selber sehen, was ich dann machen würde.

Und es zerreißt mich. Schon jetzt schießen mir Tränen in die Augen, wenn ich an morgen denk. Mit so vielen hab ich mir es ausgemacht zu feiern, wollte mich verkleiden. Einfach einen schönen, vielleicht unvergesslichen Abend mit meinen Freunden verbringen. Aber ich hab die Allmächtige nicht miteingeplant. Hab schon so lange keine Diskussion mehr gehabt, dass ich ganz vergessen hab, wie viel man investieren muss, um auch nur einen klitzekleinen Erfolg zu erringen. Dieser klitzekleine Erfolg der letzten Tage? Dass ich noch bis Sonntag in Graz bleiben durfte.

 

Skyrim

 

Ja, ich weiß, es gibt viel wichtigere Dinge, das ist ein echtes First-World-Problem. Ich sitz morgen allein daheim und werde in Ruhe meine Liste abarbeiten, während meine Freunde Fasching feiern. Aber dafür flieg ich 10 Tage auf die Philippinen. Ist kein schlechter Tausch, aber ich bin trotzdem traurig. Weil ich es eigentlich so geplant hätte, dass sich beides ausgeht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Welt der mortifera abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kapitulation.

  1. Temmo Usstah' schreibt:

    Erinnert mich stark and den großen Dad, den es eigentlich schon nicht mehr gibt. Bei dem Bild hab ich aber laut lachen müssen. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s