Auf ein Neues!

Oder wohl eher: auf eine neue Woche voller Stress und wenig Freizeit. Heut steht noch die Zugfahrt nach Graz, Ensembleprobe und anschließend ein Konzert von fff auf dem Programm. Danach werd ich todmüde ins Bett fallen, das weiß ich jetzt schon. Außer es erreicht mich noch überraschend ein SMS, dann wär ich glaub ich ein bisschen Gesellschaft am Abend nicht abgeneigt gegenüber…

Schön langsam geht mich dieses Nichts-Trinken-dürfen/wollen an. Es ist zwar ganz nett, eine Zeit lang von Kopfweh und Ähnlichem verschont zu werden, aber so richtig kann ich mich nicht damit anfreunden, immer nein zu sagen. Natürlich, ich werd jetzt nicht alles hinschmeißen und sagen, egal, ich hör schon vorher damit auf. Daran hindert mich immer wieder mein Stolz, nachher sagen zu dürfen, ja, ich hab es geschafft. Die ganze Fastenzeit nichts getrunken. Keine Gehirnzellen gestorben, keine peinlichen Aussagen, keine unnötigen Streitereien mit Superman. Darauf freu ich mich schon. Ich geb gerne ein bisschen an.

 

Liebend gern würd ich was interessantes schreiben, wie wild nicht mein Wochenende war, wie spät ich nicht nach Hause gegangen bin oder mit wem ich grad zerstritten bin und wen ich nicht aller abgrundtief hasse.

Jetzt zu hören, wie das Wochenende so war, wie meine Leut gefeiert haben und in die eine oder andere ungewöhnliche Situation gekommen sind, lässt mich wünschen, ich wär doch dabeigewesen. Solche Geschichten wie Mo sie schreibt, kann ich schon lang nicht mehr erzählen.

Trotzdem war es schön, wieder einen längeren Eintrag zu lesen. Nur leicht gerissen hat es mich, als ich C. als Abkürzung gelesen hab. Dann war mir eh sofort klar, wen er meint.

Ich mag sie, diese C. Scheint ein vernünftiges Mädchen zu sein. Erinnert mich ein bisschen an mich.

Vielleicht schaut in einem Monat die ganze Sache schon entspannter aus, C. hat Mo endlich aus der Friendzone befreit und Superman ist nicht mehr so arg eifersüchtig. Auch wenn er sich jetzt schon zusammenreißt, seh ich ihm es doch an. Das ist zwar jetzt Wunschdenken, aber wär meiner Meinung nach die Ideallösung.

 

Whatever, mir geht jetzt gleich das Internet aus.

Ich wünsch euch noch einen schönen Tag.

 

mortifera.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Welt der mortifera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s