Schlafen bitte

Dauermüde heißt mein neuer Zustand. Seitdem ich letzte Woche aus Graz gekommen bin. Um halb 7 aufstehen – zu früh. Daran kann nicht mal Mamas Superspezialkaffee, der eine Hebamme bei einer Drillingsgeburt wachhalten kann, was ändern. Und dann gehts mit dem Bus in die Arbeit. Nichts gegen die LinzAG Linien, die Busse sind super schnell und pünktlich, nur ist halt mein Weg zur nächsten Haltestelle länger als die Fahrt. Und ihre Kontrolleure sind extrem authentisch verkleidet, keiner kommt auf die Idee, dass ein schwitzender Mann mit Bierbauch unterm blauen T-shirt, Fotoapparat, Bauchtasche und billigem Werbekapperl auf einmal einen Ausweis herausfischt und Schwarzfahrern den Kampf ansagt. Ob er ihnen falls sie flüchten, nachsprinten kann, sei mal dahingestellt…

Die Arbeit ist.. blöd. So richtig. Jetzt merk ich den Unterschied, wenn ich beim Freund vom Papa war, hab ich alles dürfen, war quasi über den PKAs und hab genauso verkaufen dürfen. Jetzt steh ich unter den Lehrlingen und darf die ganze Drecksarbeit machen. Den ganzen Tag Waren schlichten, Kundenkarten archivieren und alles mögliche auf-, ver- und umräumen. Die PKAs sind eigentlich alle ganz nette Mädels, bis auf eine, die ist aber zum Glück jetzt auf Urlaub.
Wie viel ich dafür bekommen werd, weiß ich wohl erst, wenn ich den Lohnzettel in die Hand gedrückt bekomm. Ob ich überhaupt für Geld arbeite? Wer weiß.

 

Gestern warn wir in Wien, auf einer Baby Party. Meine zweite, um genau zu sein. Ich find den Gedanken etwas gruselig, zu feiern, wenn das Kind noch nicht geboren ist, es kann ja in 3 Monaten noch immer eine Menge passieren. Aber schön wars. Und außerdem Supermans erste Philippiner-Feier. Inklusive Spanferkel.

Und was gibts noch so zu erzählen? Ach ja, morgen hab ich Geburtstag… und ich hab mir schon seit einer Woche vorgenommen, den Schmetterling mal anzurufen, die Zeit letztens hat überhaupt nicht gereicht.

Naja, damit wünsch ich euch eine gute Nacht und hoffentlich müssts ihr nicht so bald auf wie ich. Wenigstens darf ich morgen schon um 16 Uhr nach Hause. Ein Lichtblick!

morti.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Welt der mortifera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s