…und auf einmal bin wieder ich an allem schuld.

Ich bin jetzt Weinexpertin. Das heißt soviel, wie ich kann jetzt nicht nur zwischen weiß und rot unterscheiden, sondern kenn seit dem Wochenende auch noch rosé als neue Farbe/Sorte(?). Ich weiß jetzt auch, welcher mir wahrscheinlich zu trocken ist, dass Muskateller und sämtliche Spätlese-Weine mein ausdrückliches Bedürfnis nach Süßem befriedigen und wie „Liquidum Aurum“ schmeckt. Nämlich nach Honig. Und eine Miniflasche kostet schnell mal ein kleines Vermögen.

Was ich noch immer nicht kann, ist die ganzen Weine zu benennen und wann man welchen trinkt. Aber alleine das Wein-in-die-Hand-gedrückt-bekommen-und-im-Vorraus-schon-wissen-was-mich-erwartet erfüllt mich unheimlich mit Stolz.

—————————————————————————————————-

Sonstige Ereignisse

Lotto gespielt. (Fail.)
Superman hab ich nur Donnerstag und gestern gesehen das Wochenende. (Fail.)
Am Dienstag beim Instituskonzert gespielt. (Win. Bin sogar nacher wegen der guten Intonation gelobt worden.)
Samstags ist so eine Gala von der Familie meiner Tante (den Philippinern). (Fail. Es freut weder mich, Superman noch meine Cousine hinzugehen.)
Neurodermitis-Ausbruch bekommen. (Fail. Meine einzige Hoffnung ist vadis, der nächste Woche wieder kommt.)
Die Gesicher an den Wänden sind auch wieder da. (Fail. Versuch grad, möglichst wenig abends Zuhause zu sein.)
Heute hat die Allmächtige Geburtstag.

—————————————————————————————————-
Schön langsam klären sich die Fronten im ewigen Krieg.
Eins weiß ich, das hör ich von allen Seiten: ich kann ziemlich anstrengend sein. Aber bis jetzt hab ich noch alles hingekriegt. Bis jetzt.
Ich sollt eventuell aufhören, jedem alles durchgehen zu lassen und auch nicht mehr dauernd versuchen, dass es ja keinen Streit gibt. Und mir nicht immer jede Kleinigkeit so schnell zu Herzen zu nehmen. Vielleicht spinn ich ja deswegen so viel in letzter Zeit und fühl mich schnell gekränkt. Weil ich mich über mich selber ärgere, wie sehr mich das alles beschäftigt. Und ich es gar nicht leiden kann, wenn mir jemand das auch noch sagt, weil ich genau weiß, sie haben alle recht.

Und auf einmal bin wieder ich an allem schuld.

Wirklich.

(Die Mauer ist weg. Gratuliere. Ist auch nicht besser ohne.)

—————————————————————————————————-

Nur rein aus Interesse, ich hätte gern eure Meinung zu einem Thema. (Wie immer schon gehabt sonst einfach auf facebook, ihr seit doch nur alle zu faul, hier zu kommentieren.)
Rein hypothetisch gesehen, wenn dir die Freundin des Bruders deines besten Freundes (ich weiß, kompliziert 🙂 ) auf einmal mtiten beim Fortgehen kommt mit „Willst du wirklich deine Beziehung aufs Spiel setzen?“, obwohl das weder sie noch einen anderen Menschen etwas angeht, was oder (in dem Fall) was ich nicht mach, nur weil ich an dem Abend zu viel mit ihrem Freund geredet hab oder weiß der Geier woher sie sich das aus dem Ärmel zieht; wie würdet ihr damit und vor allem nachher umgehen?

Und nachdem eh jeder gleich checkt, dass es hier um mich geht: Superman weiß von der ganzen Geschichte, war nicht wirklich begeistert aber hats zur Kenntnis genommen. Mir geht es im Moment eigentlich nur darum, dass jemand, den ich eigentlich immer recht mögen hab, mich von einer auf die andere Sekunde so bitterböse ohne Anhaltspunkt anfährt als hätt ich grad ihren (fiktiven) Hund ermordet. Und dann noch extra überfahren. Und gehäutet. Und einen Pelz draus nähen lassen.

(Irgendwie fühl ich mich grad wie auf gutefrage.net oder so, lustig. 😛 Nur, dass mir das dann doch etwas zu privat ist, um es mit jedem zu teilen, der irgendein Schlagwort in Google eingibt.)

—————————————————————————————————-

Ich hab einfach, speziell in den letzten Wochen, das Gefühl, alles falsch zu machen. Gerade jetzt, wo mit Superman wieder alles passt (rosarote Brille und so) und wir uns nicht wegen jeder Kleinigkeit anmotzen, bekomm ich mein restliches Leben grad nicht auf die Reihe. Ich bin zwar meistens auf der Uni, versuch aber mit allen Mitteln zu verhindern, dass ich am Abend zu Hause bin. Am Besten geht im Moment, wenn ich ein bisschen über den Durst trink. Und dann gleich ins Bett fallen kann. Meistens bin ich dann noch so mitgenommen von den bewegenden Gesprächen mit meinen lieben Freunden, dass ich ohne an Leute in meinem Zimmer zu denken, einschlaf.
Die lieben Freunde haben halt leider auch nicht immer Zeit.
Ich wünschte, Superman wäre schon in Graz. Ich kann im Moment nicht mit mir allein sein.

m.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Welt der mortifera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu …und auf einmal bin wieder ich an allem schuld.

  1. garrock schreibt:

    bla elefant und so bla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s