Who let me adult? I can’t adult!

Ich hab jetzt Instagram! 😀 Zum Stalken.

Außerdem hab ich seit Montag Kopfweh. Aber das ist eine andere Geschichte.
Montags bin ich mit Superman aus dem Burgenland gekommen und wir haben uns am Abend noch mit Mo und Garrock zum Essen getroffen. So richtig begeistert war er (Superman) nicht, aber er hat es mir zuliebe getan. Es fiel ihm auf dem Heimweg richtig schwer, so zu tun, als hätte er gar keinen Spaß gehabt. Ich kenn ihn mittlerweile genug, um zu wissen, dass er ziemlich erleichtert war, dass alle so lieb und normal zu ihm waren, obwohl er das letzte Dreivierteljahr alle Einladungen ausgeschlagen hat. (An dieser Stelle auch ein Danke an Mo und Garrock, die das höchstwahrscheinlich auch nur für mich gemacht haben.)

Am Dienstag war ich mit Liz in der Stadt, hab dann noch einen Abstecher zu einer alten Bekannten (ich sag jetzt extra nicht Freundin) gemacht. Nach einem Hamsterkauf beim Bäcker Mo fast die Tür eingetreten.

Mittwoch bin ich ersthaft mit Kopfweh um 8:30 von zu Hause aufgebrochen, zum Frankowitsch Aufstriche kaufen gegangen und hab den Zug um Dreiviertel 10 nach Linz genommen. Dort dann Papa (Geburtstagskind) gedrückt, Mittag gegessen, Kuchen gegessen, Brötchen mit Aufstrich gegessen und um 17:14 den Zug zurück nach Graz genommen. Im Zug dann Zusammenbruch gehabt; Migräneanfall inklusive zwei mal Nasenbluten (wunderbar, wenn man ohne Taschentücher reist und einen beigen Mantel anhat). Um halb 9 ins Bett gefallen.

Hm und was hab ich gestern gemacht? Ich weiß es nicht mehr. Den ganzen Tag hauptsächlich Computergespielt und geschlafen (abwechselnd, nicht gleichzeitig). Irgendwann beschlossen, Wäsche zu waschen. Was keine gute Idee war, ich hab wieder ziemlich Kopfweh bekommen. Außerdem fiel mir in meinem Zustand schwer, den Wachhund abzuwehren. Ach ja, hab ich von dem schon erzählt? Vielleicht widme ich ihm einmal einen ganzen Artikel.
Um halb sechs hab ich dann beschlossen, dass ich mir noch was vom Chinesen hol, hab Sushi, Hummerchips und Nudelsuppe genommen, mich daheim im Zimmer eingesperrt und hab gefuttert. Irgendwann hat es noch drei, vier Mal an der Tür geklopft, war mir alles egal, ich wollt keinen mehr sehen. Hab so getan, als würd ich Spielen und nichts hören.

Heut hab ich verschlafen.
Gerade sitz ich mit nassen Haaren vorm Laptop, wundere mich, was RTL in seinem Mittagsmagazin für Blödsinn bringt und bin trotz zwei Energydrinks noch immer nicht ganz wach. In der Bibliothek war ich auch noch nicht, Montag fängt das Studienjahr an; viel Zeit bleibt jetzt nicht mehr.
Wenn das Kopfweh bis am Nachmittag ausbleibt, werd ich zu E. fahren und gemeinsam mit ihr morgen ihrem Cousin bei der Weinlese helfen. Sie und ihre Mama würden mich sogar mit dem Auto aus Graz mitnehmen, ich glaub, dieses Angebot kann ich nicht ausschlagen 😉

Sonntag komm ich wieder, am Abend kommt Superman. ❤ Mittlerweile will ich ihn einfach nur mehr hier in Graz haben. Bald, sagt er.

Und, wie war eure Woche so?

mortifera.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Welt der mortifera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s